Medienvorschau Wisenberglauf 2016

Gute Wetterprognosen für den Wisenberglauf – Gilles Bailly und Simone Hertenstein in der Favoritenrolle


Der Turnverein Zeglingen freut sich auf die rund 300 Sportlerinnen und Sportler, die am Samstag den 26. Wisenberglauf absolvieren werden. Bei den Männern zeichnet sich ein spannender Berglauf ab. Favorisiert für den Tagessieg ist der Berglaufspezialist Gilles Bailly, der erstmals den Wisenberglauf bestreiten wird. Er erwartet harte Konkurrenz durch den Vorjahressieger Timon Schweizer und den einheimischen Biathleten Mario Dolder. Bei den Frauen wird der Sieg über Simone Hertenstein und die Vorjahressiegerin Ardina Nehring führen.

Dürfen wir auf die Wetterprognosen vertrauen, so zeichnet sich am Samstag eine sonnige Austragung des 26. Wisenberglaufs ab, vielleicht begleitet von einigen Nebelschaden. Die diesjährige Austragung des Wisenberglaufs hat viel zu bieten: abwechslungsreiche Strecken für alle Alterskategorien, die Wahl zwischen einem kurzen und einem langen Berglauf bis zum Wisenbergturm, Preisgelder für Streckenrekorde im Berglauf, den Abschluss des Oberbaselbieter Laufcups sowie das Spaghetti-Buffet und attraktive Preise. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es eine Neuerung. Diese betrifft die Zeitmessung, die erstmals mittels Transponder erfolgt und ein rasches Erfassen der Laufzeiten ermöglicht. In diesem Jahr ist der 18. Baselbieter Walking-Event in den Wisenberglauf integriert, weshalb der Turnverein Zeglingen hofft, viele Walkerinnen und Walker am Start begrüssen zu dürfen.

 

Die Aktiven können unter der Hauptstrecke (5.8 Kilometer / 200 Meter Steigung) und der Berglaufstrecke (11.0 Kilometer / 600 Meter Steigung) auswählen. Die Walking- Nordic-Walking-Strecke ist identisch mit der Hauptstrecke bis zum Hof Mapprach.

Die Kids-Strecke weist eine Distanz von rund 500 Metern auf. Die Schüler- und Jugendstrecke mit Start und Ziel bei der Mehrzweckhalle ist 2.7 Kilometer lang und weist 60 Höhenmeter auf.

Berglaufspezialist Gilles Bailly und Biathlet Mario Dolder am Start

Obwohl der TV Zeglingen bis am Vorabend noch Nachmeldungen entgegennimmt, weist die Startliste bereits einige prominente Namen auf. So hat sich der starke Bergläufer Gilles Bailly aus Perrefitte im Berner Jura angemeldet. Der 39-jährige gewann in diesem Jahr an den Berglauf-Schweizermeisterschaften in Olten in seiner Kategorie die Silbermedaille. Zudem siegte er in seiner Kategorie in fünf von sechs Bergläufen im Rahmen der Jura Top Tour. Gilles Bailly visiert bei optimalem Verlauf des Rennens den Streckenrekord an und damit den Jackpot von 300 Franken. Diesen hält seit 2011 Andreas Herzig mit einer Zeit von 44.21 Minuten. Bailly dürfte aber von den stärksten Baselbietern hart gefordert werden, so von Vorjahressieger Timon Schweizer oder von Mario Dolder vom organisierenden Turnverein Zeglingen, Mitglied des Biathlon-A-Kaders von Swiss Ski. Dolder befindet sich zurzeit im Aufbautraining für den kommenden Winter. Vielleicht wagt sich auch Philipp Weber auf die Berglaufstrecke. Weber gewann im Vorjahr auf der Hauptstrecke.

Vielleicht entscheiden sich weitere Berglaufspezialisten kurzfristig für einen Start am Wisenberglauf.

Auch bei den Frauen steht mit Ardina Nehring aus Wettingen die Vorjahressiegerin wieder am Start. Sie dürfte am Ehesten von Simone Hertenstein gefordert werden. Hertenstein siegte im Vorjahr auf der Hauptstrecke und stellte 2014 mit 55.56 Minuten den weiterhin gültigen Streckenrekord auf. Simone Hertensteins primäres Ziel ist aber die Titelverteidigung in der Gesamtwertung des Oberbaselbieter Laufcups. Sie weist vor dem Wisenberglauf nur gerade sechs Sekunden auf Andrea Dürrenberger auf und 53 Sekunden auf Tanja Müller-Grieder. Obwohl Andrea Dürrenberger flaches Terrain bevorzugt, möchte sie Simone Hertenstein bis ins Ziel fordern und am dritten aufeinanderfolgenden Gesamtsieg hindern.

Bei den Männern steht der Gesamtsieger praktisch schon fest. Philipp Weber liegt mit einem sehr komfortablen Vorsprung von 5.54 Minuten an der Spitze. Unter normalen Umständen ist ihm der sechste Gesamtsieg in Serie nicht mehr zu nehmen (siehe separate Vorschau zum Oberbaselbieter Laufcup).

166 Sportlerinnen und Sportler sind in der Laufcup-Zwischenwertung klassiert und können mit der Teilnahme am Wisenberglauf als Laufcup-Finisher die Ziellinie überqueren.

Die Starts des 26. Wisenberglaufs erfolgen zwischen 14.00 und 15.15 Uhr bei der Mehrzweckhalle in Zeglingen. Nachmeldungen sind online bis am Vorabend des Laufs und am Lauftag bis eine Stunde vor dem Start möglich.

 

Jackpot für den Streckenrekord Berglauf

Männer: 300 Franken

Frauen: 200 Franken

Bisherige Streckenrekorde:

Andi Herzig: 44.21 Minuten, 2011

Simone Hertenstein: 55.56 Minuten, 2014

 

 

© 2018 wisenberglauf.ch | all rights reserved | designed by philger for Turnverein Zeglingen.